Zum Hauptinhalt springen

Hebamme als Mitarbeiterin Beratung & Projekte (50-60%)

Die Fachstelle kindsverlust.ch ist seit 2003 das Deutschschweizer Kompetenzzentrum beim Tod eines Kindes während der Schwangerschaft, bei der Geburt oder kurz danach. Wir bieten kostenlose Beratung für betroffene Eltern, wir schulen, coachen und vernetzen begleitende Fachpersonen und engagieren uns in Öffentlichkeit und Politik für die Sensibilisierung zum frühen Kindsverlust.

Per 1. April 2022 oder nach Vereinbarung suchen wir für unseren Fachbereich eine

Hebamme als Mitarbeiterin Beratung & Projekte (50-60%)

für die Fachstelle kindsverlust.ch

In unserem kleinen, engagierten Fachteam beraten Sie betroffene Familien und begleitende Fachpersonen am Telefon und per E-Mail rund um den Verlust eines Kindes während der Schwangerschaft, unter der Geburt und in der ersten Lebenszeit. Feinfühlig und präsent schätzen Sie die jeweilige Situation ein, geben Orientierung, vermitteln Informationen und Fachwissen und unterstützen in akuten Krisensituationen. Neben der Beratung sind Sie zuständig für einzelne Themenbereiche der Fachstelle, wirken aktiv bei Anlässen und Tagungen mit, vertreten kindsverlust.ch an internen und externen Anlässen, setzen Fachprojekte um und packen an, wo es gerade nötig ist.

Das bringen Sie mit:

  • Hebamme FH oder HF mit Berufserfahrung und spezifischer Erfahrung in der Begleitung betroffener Eltern
  • Absolvierter Lehrgang «Professionell begleiten beim frühen Tod eines Kindes» oder Bereitschaft, diesen zu absolvieren
  • Bereitschaft zur fundierten Einarbeitung in die Thematik des frühen Kindsverlustes
  • Erfahrung in Beratung / Krisenintervention
  • Sehr gute EDV-Anwendungskenntnisse und Freude am Arbeiten im Büro
  • Differenzierte, feinfühlige sprachliche Ausdrucksfähigkeit in Deutsch
  • Gute schriftliche Ausdrucksweise und Sensibilität in der Kommunikation mit verschiedenen Zielgruppen
  • Hohe Fach-, Sozial- und Selbstkompetenz
  • Offene, tolerante, einfühlsame, kommunikative und teamfähige Persönlichkeit
  • Organisationstalent, Flexibilität und Improvisationsvermögen

 

Wir bieten eine anspruchsvolle, vielseitige Tätigkeit in einem engagierten Team an zentraler Lage in der Stadt Bern, die Möglichkeit, sich in einem sinnvollen, spannenden Arbeitsfeld einzusetzen und sich im Fachbereich des frühen Kindsverlustes weiterzuentwickeln. Home-Office ist teilweise möglich. Arbeitstage sind in der Regel Dienstag, Donnerstag und Freitag.

Für Fragen melden Sie sich bei:

Anne Siegenthaler, Verantwortliche Beratung, 031 333 33 60, anne.siegenthaler@kindsverlust.ch

Bewerbung bitte ausschliesslich per E-Mail bis am 26. Januar 2022 an

Christina Bürli, Verantwortliche Administration, christina.buerli@kindsverlust.ch

Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich am 2. oder 3. Februar 2022 statt.



Hebamme als Mitarbeiterin Beratung & Projekte (50-60%)

Fachstelle kindsverlust.ch
Bern
Festanstellung

Veröffentlicht am 13.01.2022

Jetzt Job teilen