Zum Hauptinhalt springen

Projektbegleiter*in für Mondopoly-Begegnungsspiele (Infoabend am 11. Februar)

Wer wir sind
Der gemeinnützige Verein Mondopoly hat das Ziel, ein friedliches, integratives Zusammenleben der Gesellschaft zu fördern. Dabei verstehen wir Integration als Weg hin zu einer Gesellschaft, welche die Vielfalt ihrer Mitglieder als Potenzial statt als Bedrohung erkennt. Das Zusammenleben in einer vielfältigen, pluralistischen Gesellschaft ist jedoch herausfordernd: Im Alltag greifen wir deshalb – bewusst oder unbewusst – häufig auf Stereotypen zurück, die wir mit bestimmten Eigenschaften verbinden. Wir bei Mondopoly sind davon überzeugt, dass direkte Begegnungen solche Kategorisierungen  aufbrechen und damit Rassismus, Diskriminierung und Ausgrenzung entgegenwirken können. Um dies zu erreichen, führt Mondopoly  Begegnungsspiele durch um Austauschmöglichkeiten zwischen Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen zu schaffen – Begegnungen wie sie sonst im Alltag nicht stattfinden würden. Weitere Infos findest du auf unserer Webseite (www.mondopoly.ch).
Der Verein besteht aus engagierten Freiwilligen, einem Vorstand, einer Geschäftsstelle und – ab 2019 – aus Projektbegleiter*innen. Die  Projektbegleiter*innen übernehmen im Rahmen eines befristeten Arbeitsvertrags die Begleitung von Mondopoly-Projekten. Die Geschäftsstelle (40%) kümmert sich um die Administration, Akquise von neuen
Projekten und die Koordination mit den Projektbegleiter*innen.

Deine Aufgaben & Profil als Projektbegleiter*in
Du wirst die Geschäftsstelle bei der Organisation der einzelnen Mondopoly@-Begegnungsspiele als Projektbegleiter*in unterstützen. Als Projektbegleiter*in bist du Mondopoly-Coach*in für unsere Projektpartner*innen, die ein Mondopoly-Begegnungsspiel durchführen wollen. Du unterstützt sie eigenständig in ihrer Projekt-Organisation, bist Ansprechpartner*in bei konzeptionellen Fragen und praktischen Problemen und behältst im Blick, dass die Mondopoly-Idee umgesetzt wird. Die einzelnen Projekte unterscheiden sich in den konkreten Aufgaben, Umfang & Dauer, Startzeitpunkt sowie Vergütung. Du wirst von der Geschäftsstelle anhand eines konkreten Projekts eingearbeitet und besuchst eine Einführung zur Theorie von Mondopoly. Zudem steht dir ein Vorstandmitglied als ‘Gotti/Götti’ mit Rat und Tat zur Seite.

Idealerweise hast du bereits Erfahrung in der soziokulturellen Animation, Gemeinwesen oder Jugendarbeit und bringst Projektleitungskompetenzen mit. Du solltest es dir gewohnt sein, selbständig und proaktiv zu arbeiten und gerne mit Menschen zusammen ein Projekt verwirklichen.

Interessiert?
Lerne uns beim Info-Abend für Projektbegleiter*innen am 11. Februar 2019 um 18.30 Uhr in unserem Büro im Basislager (Container 07&08, Aargauerstrasse 80, 8048 Zürich) kennen.
Melde dich bitte bei Viola für diesen Abend an: viola.zoller@mondoply.ch. Melde dich auch bei ihr, falls du Fragen hast oder gerne mitmachen möchtest, aber an diesem Abend nicht dabei sein kannst.



Stellenbeschreibung als PDF: 

Projektbegleiter*in für Mondopoly-Begegnungsspiele (Infoabend am 11. Februar)

Schweiz
Befristete Anstellung

Veröffentlicht am 02/02/2019