Zum Hauptinhalt springen

Projektverantwortliche/-r Gesundheitsförderung und BNE (50-60%)

Die Stiftung éducation21 fördert und unterstützt die Verankerung und Umsetzung von Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) im formalen Bildungsbereich der Schweiz. Als nationales Kompetenz- und Dienstleistungszentrum für BNE von Bund, Kantonen und Zivilgesellschaft mit Standorten in Bern, Lausanne und Bellinzona ist sie an der Schnittstelle zwischen Theorie, Bildungspraxis und Bildungspolitik auf nationaler und sprachregionaler Ebene tätig.

Wir suchen per 1. Februar 2019 oder nach Vereinbarung eine/-n

Projektverantwortliche/-n
Gesundheitsförderung und BNE (50-60%)

vorerst befristet auf 12 Monate, danach Möglichkeit für unbefristeten Vertrag

 

Ihre Aufgaben

  • Bereitstellung von Expertise zu Gesundheitsförderung/Prävention/Jugendschutz und BNE
  • Koordinations- und Vernetzungsaufgaben: Kontaktaufbau und -pflege zu externen Partnern (Fachstellen und weiteren Akteuren im Bereich Gesundheitsförderung und BNE)
  • Projektplanung und -umsetzung an der Schnittstelle Gesundheitsförderung und BNE für Schule und Unterricht (z.B. Grundlagenerarbeitung an der Schnittstelle Tabakprävention und BNE)
  • Fachliche Stellungnahmen
  • Wissenstransfer und Dissemination innerhalb der Stiftung

Ihr Profil

  • Fundierte theoretische Kenntnisse sowie Praxiserfahrung in der schulischen Gesundheitsförderung und Prävention
  • Kenntnis aktueller Forschung zur Wirkung und Implementierung von schulischer Gesundheitsförderung und Prävention
  • Hochschulstudium (in den Bereichen Gesundheit, Erziehungs-, Sozial- oder Naturwissenschaften, o.ä.).
  • Pädagogische Grund- oder Zusatzausbildung von Vorteil und einige Jahre Berufspraxis in Verbindung mit der Sekundarstufe, Berufsbildung und/oder Gymnasium.
  • Solide Kenntnisse der Bildungslandschaft, der Schulentwicklung sowie der Lehrpläne und entsprechende Netzwerke.
  • Motivation die Weiterentwicklung und Umsetzung von Gesundheitsförderung und Prävention an der Schnittstelle zu BNE im formalen Bildungssystem der Schweiz voranzutreiben.
  • Sehr gute Kenntnisse in Deutsch sowie sehr gute passive Kenntnisse in Französisch; Italienischkenntnisse von Vorteil.

Wir bieten Ihnen

  • einen interessanten Gestaltungsspielraum in einem nationalen Umfeld;
  • eine spannende Gelegenheit, eine gut vernetzte Fachorganisation mit hohem Entwicklungspotenzial und starker Verankerung im Bildungsbereich mitzuprägen;
  • eine Mitarbeit in einem Team von engagierten und qualifizierten Mitarbeitenden.

Arbeitsort: Bern

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung per E-Mail mit den üblichen Unterlagen bis spätestens 11. November 2018 an:

job21@education21.ch | z.H. Rita Rosser-Riesen | Betreff «Bewerbung Projektleitung GF und BNE».

Weitere Auskunft erteilt Ihnen: Barbara Schäfli, Leitung Bereich Schule, T 031 321 00 16, barbara.schaefli@education21.ch oder Claire Hayoz-Etter, responsable de projet promotion santé et éducation en vue d’un développement durable, T 021 343 00 35, claire.hayoz@education21.ch

www.education21.ch



Projektverantwortliche/-r Gesundheitsförderung und BNE (50-60%)

Stiftung éducation21
Bern
Befristete Anstellung

Veröffentlicht am 13/11/2018