Brot für die Welt - Dienste in Übersee

Brot für die Welt - Dienste in Übersee

Über das Unternehmen

Brot für die Welt ist das weltweit tätige Hilfswerk der evangelischen Landes- und Freikirchen in Deutschland. In mehr als 90 Ländern rund um den Globus befähigen sie arme und ausgegrenzte Menschen, aus eigener Kraft ihre Lebenssituation zu verbessern.

Im Mittelpunkt der Arbeit steht die Förderung von Projekten in den Ländern des Südens. Dabei arbeitet Brot für die Welt eng mit lokalen, oft kirchlichen Partnerorganisationen zusammen.

Auf Anforderung der Partner von Brot für die Welt unterstützt Dienste in Übersee diese durch die Vermittlung von ökumenisch und entwicklungspolitisch engagierten Fachkräften mit mehrjähriger Berufserfahrung für 36 Monate; in geringerer Anzahl
durch Berufsanfänger für 24 Monate.

Jährlich reisen zudem rund 30 europäische Freiwillige im Rahmen des "weltwärts"-Programms in die Länder des Globalen Südens und 12 Freiwillige aus Costa Rica, Georgien und Kamerun nach Deutschland.

Dienste in Übersee ist eine der sieben staatlich anerkannten Entwicklungsdienste, der die Auflagen im Entwicklungshelfer-Gesetz (EhfG) erfüllt.

Voraussetzungen für BewerberInnen:

  • Alter ca. 25-30 Jahre (für Young Professionals) bzw. mind. 25 Jahre und älter (für Professionals)
  • abgeschlossene Berufsausbildung und Zusatzqualifikation
  • bei Handwerk oder Landwirtschaft Abschluss der Meisterprüfung
  • abgeschlossenes Hoch- oder Fachhoschulstudium bzw. Meisterbrief in einem Handwersberuf (für Professionals)
  • Berufspraxis, auch Praktika und Beschäftigungen während des Studiums, Studienaufenthalte
  • Mind. zwei Jahre Berufspraxis nach Ausbildungsabschluss (für Professionals)
  • Grundkenntnisse einer der folgenden Fremdsprachen: Englisch, Französisch, Spanisch
  • Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedsstaates oder der Schweiz
  • Ökumenisch entwicklungspolitisches und ehrenamtliches Engagement
  • christliche Grundhaltung und Bereitschaft zur Mitarbeit im kirchlichen Umfeld
  • Lernfähigkeit, Toleranz und Respekt vor Fremden, Fähigkeit zur qualifizierten Zusammenarbeit mit Menschen anderer Kulturen

Initiativbewerbungen erwünscht

bewerbung@due.org

Reintegrationsprogramm

Ein spezielles Reintegrationsprogramm von Brot für die Welt richtet sich an Fachkräfte aus Afrika, Asien und Lateinamerika, die in Deutschland leben und in ihr Herkunftsland zurückkehren möchten.

Wichtig ist, dass sich die Teilnehmenden am Reintegrationsprogramm
während ihres Aufenthaltes in Deutschland mit den Aufgaben und Problemen der Entwicklungszusammenarbeit auseinandergesetzt und sich aktiv für den weltweiten Aufbau einer gerechten und überlebensfähigen Gesellschaft eingesetzt haben.

Unternehmensgrösse: 
Grossbetrieb (250-999 MA)
Branche: 
Beratung, Bildung, Entwicklungszusammenarbeit, Finanzwesen, Gesundheitswesen, Gewerkschaftliche Arbeit, Integration, Kultur, Medien, Nachhaltigkeit, Politik, Religion, Soziales, Tierschutz, Umwelt
Gesuchte Berufsfelder: 
Bildung, Campaigning, Entwicklungszusammenarbeit, FachexpertIn, Freiwilligenarbeit / Betreuung, Kommunikation
Gesuchte Fachbereiche: 
Geistes- und Kulturwissenschaften, Kulturwissenschaften, Pädagogik / Bildung / Coaching, Psychologie / Philosophie, Soziologie / Politik / Verwaltung, Gesundheit / Pflege / Medizin, Gesundheitsmanagement, Soziale Berufe / Pflegemanagement, Kunst / Design / Musik / Medien, Wirtschaft, Marketing / Werbung / PR

Ansprechpartner: 

Klaus Ehrlich 
Referent Personalmarketing
+49 30 65211 1757
Brot für die Welt – Dienste in Übersee gGmbH Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e.V. Caroline-Michaelis-Str.1 10115 Berlin

Unternehmensstandorte

Adressen Informationen

Benefits: 

Betriebspension
Diensthandy/Laptop
Events/Betriebsausflüge
Fitness/Wellnessangebote
Flexible Arbeitszeiten
Flexible Kleidungswahl
Gesundheitsleistungen
Gut erreichbar mit ÖV
Home Office möglich
Kantine
Karriereplanung/Mentoring
Kinderbetreuung
Klimaanlage
Reisemöglichkeiten
Weiterbildungsmöglichkeiten